Beliebte Posts

Samstag, 14. November 2015

Advent in der Kiste


Seid ihr auch schon am Basteln? Für den Shop sind kleine Adventskisten entstanden. 







Ich finde sie zuckersüß, man kann zusätzlich eine kleine Lichterkette hinein legen und hat eine zauberhafte Adventsdeko!








Angesichts der Ereignisse in Paris relativieren sich allerdings manche Dinge, die man sonst so wichtig nimmt, wie z.Bsp. die um die diesjährige Weihn chtsdeko... 
Ich bin heute zutiefst dankbar für jeden Tag, den ich in meinem Leben bisher in Frieden und Sicherheit verbringen durfte!

                 Eure     Sabine


Kommentare:

  1. Ja, liebe Sabine, Dankbarkeit für eine Umgebung ohne Bomben- oder sonstige Angriffe empfinde ich ebenfalls. Nicht nur angesichts der Ereignisse von Paris (Jemand, den wir kennen, lebt genau mitten im betroffenen Stadtviertel und war einfach mal über das Wochenende weggefahren, obwohl er sonst an jedem Freitag Abend in exakt diesem Cafe hockt und sich dort mit Freunden trifft....). Meine Kollegin und ich hockten am Freitag über einem Unterrichtsplan, den wir unter etwas widrigen Umständen durchführen müssen gerade, und meckerten vor uns hin wegen eben dieser Umstände..... danach waren wir ganz ruhig. Es war plötzlich total nebensächlich. Egal. Uns fliegen immerhin keine Bomben, Granaten oder sonstiges Todeszeugs um die Ohren. Nur mal das eine oder andere Schulheft. Oder mal ein bösartiger Kollegenspruch, ab und an ein nerviges Elterngemecker, weil wieder nur die halbe Wahrheit nach Hause transportiert wurde. Nicht schlimm. Es geht uns gut.
    Die Kisten sind wirklich allerliebst. In solche Kisten (die ich gerade bei uns im Schuppen horte) packe ich meine Adventsüberraschungen für besonders geliebte Kolleg/inn/en. Daran werkel ich gerade, wenn ich mal nichts zu tun habe. Also eher selten.... ;-)

    Liebe Grüße vom
    LandEi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine, - und DENNOCH finde ich die schönen Kisten mit deinen Lieblichkeiten so wichtig.
    Unsere Gedanken sind ja doch bei denen, die es trifft ... und das Böse würde siegen, würden wir uns einschüchtern lassen. So sind deine Freundlichkeiten eine Ode an das Leben, welches wir behütet (dennoch) bei Jesus und von IHM wissen. ♥lichst drückt dich Gisa.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sabine,
    aber gerade in solch einer Zeit sind so nette Kleinigkeiten wie Deine wunderschönen Adventskisten so wichtig.
    An irgendetwas muss man sich ja erfreuen.
    Dir einen ruhigen und friedlichen Restsonntag, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sabine,

    das sieht sooo schön aus und gefällt mir sehr gut. Rot-weiß ist einfach Weihnachten und die Idee mit der Kiste finde sehr schön.
    Liebe Grüße
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Sabine, ja das ist eine sehr hübsche Idee mit deinem Weihnachtskistchen.
    Recht hast du, das gemeine Attentat hat so ziemlich alles relativiert!
    Seit dem letzten Jahr habe ich so oft zu meiner Familie gesagt, dass ich das
    Gejammere und Gezetere in den Medien und die Unzufriedenheit mancher
    Mitmenschen nicht mehr hören kann und dass sie doch etwas
    mehr Dankbarkeit aufweisen mögen, sich daran erfreuen, dass sie nachts ruhig
    schlafen können und wir hier überwiegend sicher leben können. Das hat sich nun
    verändert. Wir machen uns viele, viele Gedanken.
    Ich wünsche dir und deiner Famlie alles Liebe und Gute!

    LG Rosine

    AntwortenLöschen
  6. Die sind ja mal süß!
    Vor allem die rechte Kiste!
    Ich stehe nämlich auf rot-weiß-kariert.

    Viel Freude damit!

    Biene

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sabine,

    Das ist wunderschön geworden, das Kistchen! Ja, es beginnt gerade eine Zeit, in der man viel nachdenkt, nicht nur wie sonst im Advent. Wir haben Glück da zu sein, wo wir sind.

    Alles Liebe,
    Birgit

    AntwortenLöschen