Beliebte Posts

Mittwoch, 8. Mai 2013

Radltour im Frankenland

Hallo, ihr Lieben,

heute schicke ich euch wieder einen lieben Gruß, nachdem der Alleskönner und ich am vergangenen Wochenende relativ spontan zu einer Radltour durchs Frankenland aufgebrochen sind. 


Geplant hatten wir eigentlich, in diesem Frühjahr mal den Donauradweg zu fahren, aber bei dem derzeit so unbeständigen Wetter haben wir von diesem Vorhaben doch Abstand genommen. Bereut haben wir es nicht, denn das Frankenland und der Main-Radweg sind wunderschön! :-)


Gewohnt haben wir in einem netten kleinen Hotel in Würzburg mit einer ganz zauberhaften Außenanlage! 























Frühstücksbuffet und das angeschlossene italienische Restaurant waren supergut und sorgten für eine gute Grundlage am Morgen und am Abend... :-))
Am ersten Tag führte uns unsere Radltour dann ca. 70 km von Würzburg nach Kitzingen und wieder zurück.
Ich weiß gar nicht, wovon ich zuerst schwärmen soll: 



Von der wunderschönen Landschaft, 


den traumhaften Ausblicken, 


den romantischen Dörfern, Städtchen und Gassen, durch die unsere Tour uns führte 


oder von dem Glück, das ich empfunden habe, zusammen mit dem Alleskönner endlich wieder unterwegs zu sein..., zu reden, zu lachen, zu schweigen... 


Wie habe ich das in diesem langen Winter vermisst... 
Im Alltag drehen sich die Gespräche viel zu oft nur um das, was getan werden muss, wer wann was erledigt, besorgt und managt und die tiefen Gespräche bleiben auf der Strecke. Beim Radeln ergibt sich das bei uns dann oft von ganz allein und das tut einfach nur gut!

Am Montag haben wir die Würzburger Innenstadt erobert...:-)


und am Dienstag stand wieder Radeln auf dem Plan. 
Dieses Mal fuhren wir unsere 70 km in die andere Richtung: Von Wertheim nach Miltenberg und zurück und wieder war ich einfach nur hingerissen. 
(Fast) jedes Örtchen hat wunderschöne kleine Läden, die einzig und allein auf mich zu warten schienen...,  

 

 verwinkelte kleine Gassen, uralte Häuserfronten, verwunschene Gärten...


Es war so schön, dass wir während dieser Tour beschlossen haben, im Sommer auf jeden Fall noch einmal hierher zu kommen und ein weiteres Stück des Main-Radweges zu fahren.
Aber der absolute Hammer wartete tatsächlich erst kurz vor Toresschluss auf mich. 
Als wir auf unserer zweiten Tour am Spätnachmittag wieder in Wertheim ankamen, wollten wir irgendwo noch eine Tasse Kaffee trinken und begaben uns in Richtung Fußgängerzone. Direkt am Beginn derselben gab es ein Cafe und wir beschlossen, gleich hier zu bleiben.


Und dann fiel mein Blick hierauf!



Der absolute Hammerladen! Direkt neben unserem Cafe! Schon beim Betrachten der Schaufenster bekam ich Schnappatmung ;-) und als ich den Laden dann betrat, fiel ich ja fast ins Koma! "gg"


















Das könnt ihr euch gar nicht vorstellen! Dieser Laden hatte wirklich alles, in Worten A-L-L-E-S, was ein Shabby-GreenGate-Herz begehren könnte... 
Mir fehlen jetzt noch die Worte und obwohl die unglaublich nette Inhaberin gerade Feierabend machen wollte, ließ´sie mich noch schauen und stöbern. 
Dort hätte man Stunden verbringen können und nachdem ich während unsrer ganzen Tour standhaft geblieben war, weil man auf dem Fahrrad ja nun auch wirklich nichts zerbrechliches mitschleppen kann... hier konnte ich nicht mehr "nein" sagen und ein paar kleine Sächelchen wanderten in eine Tüte. "ähem"... Der Alleskönner war so lieb, sie anschließend wie rohe Eier bis zum Auto zu transportieren! 
Da ich ja eh schon nach Feierabend im Laden war, wagte ich es nicht, die nette Inhaberin auch noch darum zu bitten, ein paar Fotos machen zu dürfen..., aber die Schaufenster habe ich für euch festgehalten - und eigentlich sagen die schon genug, oder??????






Mit diesen traumhaften Bildern wünsche ich euch eine traumhafte Nacht und morgen einen wunderschönen Himmelfahrstag! - und was es außer Himmelfahrt morgen noch Besonderes gibt, verrate ich euch beim nächsten Mal! 

Liebe Grüße 

                             eure     Sabine

Kommentare:

  1. Liebe Sabine, da kriege ich schon beim Angucken der Fotos Schnappatmung. Und das alles ist nicht mal weit weg von mir.
    Da wir uns nächste Woche neue Räder kaufen wollen, weiß ich jetzt schon, wohin unsere erste größere Tour führen wird.
    Der Donauradweg steht auch auf meiner Wunschliste, den würde ich lieber im September machen, da ist das Wetter oft beständiger.
    GLG Donna G.

    AntwortenLöschen
  2. Alles Liebe zum Geburtstag, liebe Sabine!

    Ach ja, wenn bei uns dann mal die Kinder groß sind, hoffe ich auch auf so Radtouren! Tolle Fotos!

    liebe Grüße
    Finema

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sabine, gerade wollte ich rufen: Ich weiß es, ich weiß es (was es am Himmelfahrtstag noch besonderes gibt).

    Und nun hat's die liebe Finema schon verraten.

    Die herzlichsten Glückwünsche zum Geburtstag auch von mir,

    der elsie

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sabine,

    melde mich hier mit "Schnappatmung" zu Wort!! So ein toller Laden.....♥
    Erstmal, ganz tolle Bilder!! Man fühlt förmlich, wie wohl ihr euch beide da gefühlt habt!
    Ihr hattet ja auch ganz tolles Wetter?! Bin ein kleines bisschen neidisch (darf ich doch sein, oder? ♥) auf so viel schöne Momente....

    Ich wünsche dir alles Liebe
    Bianca

    AntwortenLöschen
  5. Ach, Sabine, ich bin hingerissen von deinem neuen Post, den ich eben erst entdeckt habe!
    Danke für das Teilhabenlassen an eurer schönen Tour!!! Stell dir das mal vor, wir beide zusammen in diesem Laden ... na?? ;-))

    Liebe Grüße
    Liza

    AntwortenLöschen
  6. Du Liebe, ich entdecke auch eben erst diesen Post ... ups?
    Und ich weiß jetzt um das Geheimnis des LADENS, gell Liza? *lach*
    Na, da wäre ich aber eingebrochen ... uff ... schmacht ...

    Schöne Erlebnisse hattet ihr, so gut und wertvoll.
    Grüß deinen Lieben recht herzlichst von mir - uns.

    Und habt ein schönes WE!
    Herzlichst, deine Gisa.

    AntwortenLöschen