Beliebte Posts

Freitag, 24. Januar 2014

Tagebuch - Diary



Ich glaube, ich war elf oder zwölf, als ich mein erstes Tagebuch geschenkt bekam. Richtig romantisch und geheimnisvoll, mit kleinem Schloss und Schlüssel!
Ziemlich schnell habe ich das Schreiben für mich entdeckt und führe nun seit rund 40 Jahren Tagebuch.




















Anfangs passte das Buch (und auch das nächste und übernächste) noch in die Nachttischschublade, mittlerweile brauche ich einen ganzen Schrank dafür! ;-)


Im Zuge unsrer Flurrenovierung wird auch um- und ausgeräumt, neu sortiert und weggeschmissen und so begab es sich, dass dieser süße kleine Vitrinenschrank plötzlich völlig leer war. (Au weia, jetzt stelle ich gerade fest, dass ich gar kein vorher-Foto gemacht habe, aber egal!)
Der ideale Platz für meine Tagebücher!


Ich hab in meinen Stoffen gekramt und Emmie Knopp gefunden. 


Gab es mal bei Ikea und daraus hab ich Gardinchen genäht, die ich hinter die Scheiben gespannt habe.
Oben und unten einen Tunnel genäht, Paketband durchgezogen, Gardinchen gerafft und innen rechts und links mit Heftzwecken in der Tür befestigt!


Und damit nicht jeder gleich mit einem Griff das Schatzkästchenschränkchen öffnen kann, ein dekoratives Spitzenschleifchen um die Griffe gebunden.


Im Sommer, wenn es wärmer ist, werde ich den Schrank mit rausnehmen und noch weiß streichen.
Um meinen vierzigsten Geburtstag herum habe ich übrigens meine gesamten Tagebücher, vom ersten bis zum letzten, alle einmal hintereinander gelesen.


Mädels, ich kann euch sagen, das war spannender als jeder Krimi, den ich jemals in der Hand hatte! :-)
Man entdeckt so vieles über sich selbst, wie man "einst" gedacht und gefühlt hat, was man sich erträumt und erhofft hat, Träume, die wahr wurden und andere, die an der Wirklichkeit gescheitert sind, 
man entdeckt, dass es bestimmte Themen gibt, die einen womöglich ein ganzes Leben lang begleiten und andere, unter die man irgendwann einen Schlussstrich ziehen kann, - einfach hochinteressant!
Ich bin selber gespannt, wie viele Bücher ich wohl noch füllen werde! :-)



Liebe Grüße an euch und ein schönes Wochenende wünscht euch

                                           eure     Sabine 




Kommentare:

  1. Liebe Sabine,
    Respekt, dass Du so lange durchgehalten hast.
    Auch ich habe, wie wohl jedes Mädel, mal damit angefangen. Nach ein paar Wochen war Schluss...da hatte ich leider kein Durchhaltevermögen...
    Und da ist ja einiges zusammen gekommen.
    Die Idee mit den Gardinen finde ich klasse und auch einfach, nachzumachen. Danke!
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sabine,
    wow! Ich finde das richtig toll dass du schon so lange Tagebuch führst! :-D Und schön dass die Bücher jetzt auch einen würdigen Platz haben. :-)
    Liebe Grüße,
    Alice

    AntwortenLöschen
  3. Gib's zu, liebe Sabine, dein Tag ist doppelt so lang wie meiner.

    ;-)

    Es grüßt dich ganz lieb die elsie

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sabine,
    deine Tagebuchansammlung ist wirklich beeindruckend!!! Ich habe als Teenager 3 Jahre lang geschrieben und neulich erst ist es mir in die Hände gefallen und du hast Recht, es ist doch erstaunlich, was man über sich selbst "vergisst" und manches mal hab ich mich in meinen Töchtern, (oder umgekehrt?) wieder erkannt...liest sich jetzt komisch, aber du weisst wohl was ich meine, oder?
    Alles Liebe,
    Tini

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe auch jahrelang unregelmäßig Tagebuch geführt. Vor 5 Jahren habe ich alle weggeworfen, weil ich nicht wollte, dass das irgendwer mal liest.
    Wünsche dir, dass du noch ganz viele Bände füllen kannst.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sabine,

    das klingt wirklich hochinteressant :o)

    Ich habe als Teenager mal Tagebuch geschrieben. Aber nach ein paar Wochen fand ich mein Geschriebsel hochpeinlich, so dass ich es wieder aufgehört habe.
    Nun ist der Blog mein Tagebuch..wenn auch mehr für den kreativen Bereich.

    Wenn der Schrank dann auch noch weiß wird sieht er ganz bestimmt traumhaft aus!

    Liebe Grüße und noch ein schönes Wochenende!
    Constance

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sabine,

    du hast ja eine Ausdauer. Ich habe etwa 2 Jahre Tagebuch geschrieben, danach war es mir zu langweilig ;-)
    Die Idee mit dem Schrank sieht ja superschön aus und in weiß macht er sich noch tausendmal besser ♥♥♥

    Ganz lieben Gruß
    Bianca

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sabine, Deine Tagebuchführung bewundere ich sehr!
    Ich führe seit ca. 30 Jahren ein Familienbuch. In das schreibe ich alle größeren Ereignisse und ist nun auch bald voll. Hinten kleben die Trauerkarten drin, die wir so im Leben hatten. Irgendwie ist es schade, dass nicht mehr hineinpasst, andererseits freue ich mich auch auf ein neues Buch. Allerdings passt wohl dieses Jahr noch rein.

    Das Bord im Flur ist 120 hoch, 34 breit, 24 tief. Ich habe nachgedacht und ich denke es ist aus dem Lädchen in Hamburg, das wenn man auf das Europacenter zugeht kurz davor rechts liegt. Dort gab es lauter solche Schränkchen und Kommoden. Oben im Flur steht auch noch so eine längliche Kommode. Ob es das Geschäft dort noch gibt weiß
    ich jetzt nicht, aber das www bietet ja auch allerhand an, wenn du Schränkchen oder kleine Borde eingibst.

    LG Rosine ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Sabine,

    als junges Mädchen hatte ich auch ein Tagebuch mit Schloß ;o)) Das habe ich auch täglich mit meinen Erlebnissen gefüllt. Es gab dann noch ein Zweites und dann war schluss, ich bewundere dich, dass du schon solange schreibst und es sicher auch nicht lässt. Schön deine neuen Bücher für deine Gedanken.

    Ich wünsch dir einen schönen Sonntag

    LG Mela

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sabine,
    ich bin nun fast 60 und habe noch nie ein Tagebuch geschrieben. Wenn ich deinen Bericht lese, kommt desahalb ein klein wenig Traurigkeit auf. Aber ob ich nun damit anfange, wer weiß.?
    Liebe Grüße aus dem tief verschneiten Berlin

    AntwortenLöschen