Beliebte Posts

Mittwoch, 27. August 2014

Endlich einmal wieder Sonne und der weltschönste Rittersporn ever

Gefühlt war dies heute der erste Tag seit unserem Urlaub Anfang August, an dem endlich einmal wieder die Sonne schien.


Also hab ich meine Kamera geschnappt und bin raus in den Garten, um zu gucken, was der endlose Regen an Schönheit noch übriggelassen hat... Viel ist es nicht, das sag ich ganz ehrlich.
Und darum zeig ich euch heute eine absolut exquisite Auswahl an Fotos, - der Rest meines Gartens ist eine Katastrophe. Alles verregnet, braun und unansehnlich. (Aber das seht ihr ja nicht) :-))






Unverwüstlich, der Blutweiderich, zu seinen Füßen eine Einjährige.




Heiß geliebt, mein Gartenhibiscus, mittlerweile ist er ca. 2 m hoch. 
Und weil ich ihn so liebe, habe ich vor drei Jahren einen zweiten gepflanzt, in zartem rosa. Der blüht in diesem Jahr zum ersten Mal, aber man kann seine Schönheit schon erkennen!




Zwei Rosen haben die Fluten auch überlebt




und natürlich das absolut robuste Fingerkraut.




Ich mag die zarten kleinen Blüten und solche robsuten, wenig pflegeintensiven Pflanzen braucht man eben auch!
In der gleichen "Liga" spielt die Fetthenne, völlig anspruchslos und trotzdem hübsch, außerdem setzt sie Farbakzente im Herbst, wenn viele andere Blumen schon verblüht sind.




Und dann noch mein Indianergras "Le Baron", Auch dieses habe ich gepflanzt, um im Herbst einen leuchtenden Farbtupfer im Beet zu haben.  Normalerweise blüht es im Oktober.... Das Indianergras ist eine Pflanze, für die man gaaaaaaaaaaaaaaaanz gaaaaaaaaaaaaaaanz viel Gduld braucht, denn sie wächst soooooooooooooooooooooooooo langsam, dass man um das Gras herum ein Haus bauen könnte... - und das Haus wäre wahrscheinlich eher fertig.... :-))
Aber dafür hat es eine wunderschöne Farbe!!!





Gehen wir vier Wochen zurück:

 

Der weltschönste Rittersporn hat gerade vor unserem Urlaub zu blühen begonnen, aber ich bin noch nicht dazu gekommen, ihn euch zu zeigen. 







Er blüht vierfarbig und gerade die Kombination von rose, hell- und dunkelblau und weiß ist wie Wellnessurlaub für die Augen! ;-) Man kann sich einfach nicht satt sehen!!!!!!!!! ;-)


Ebenfalls nicht satt sehen, kann ich mich an der wunderhübschen Nettigkeit von Nicole, die heute bei mir eingetroffen ist!
























Liebe Nicole, ich war total überrascht und konnte mir gar nicht vorstellen, was in dem Päckle ist, das da auf meinem Küchentisch lag. :-) Ich dank dir ganz ganz herzlich, ich hab mich sehr gefreut!!!!!!!!!
Und weil ich diese Freude gerne weiter schenken möchte, gibts auch bei mir dies Mal eine Runde Nettigkeiten.
Wenn ihr möchtet, schreibt einfach "ich will" in euern Kommentar und die ersten drei "ich-will'er" ;-) werden dann von mir überrascht.
Für heute liebe Grüße und bis bald,

                               eure    Sabine

Kommentare:

  1. Du Liebe,

    traumhaft schöne Gartenbilder.....mein Garten ist auch eine einzige Flutkatastrophe und so gar nicht zum knipsen geeignet :o(
    Eine wunderschöne Nettigkeit hast Du von der lieben Nicole bekommen.....ganz, ganz viel Freude damit...aber über Nettigkeiten freut man sich doch eigentlich immer, gelle ;o))

    Ich schicke Dir ganz, ganz liebe und sonnige Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine,
    so viele tolle Gartenbilder. Ja uns es scheint heute endlich
    mal wieder die Sonne und ich kann ohne Jacke raus. Herrlich.
    Das wird doch nicht etwa noch der Sommer sein?
    Eine wundervolle Nettigkeit hast Du bekommen. Ich "muss"
    leider noch pausieren, weil ich noch welche verschicken muss.
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sabine, " ich will"
    wunderschön dein Garten. Ich staune immer.

    LG Nugat

    AntwortenLöschen
  4. So schade um die vielen Pflanzen in eurem Garten.....aber trotzdem schöne Bilder, die du wieder zeigst....
    Ich sage diesmal leise "Ich will"...auch mal mitmachen...

    Liebste Grüsse sendet dir Ulrike

    AntwortenLöschen
  5. Hallo meine liebe Sabine,
    traumhaft schöne Garten-Fotos zeigst Du wieder. Ja leider hat der viele Regen sehr geschadet mit Ausnahme vom Unkraut. Das wächst wie wild und zeigt keine Schäden. Na ja, jetzt scheint bei uns endlich wieder die Sonne.
    Liebe Sabine, ich wünsche Dir eine gute Zeit.
    Ganz ♥liche Grüße
    Karin
    PS: vielen lieben Dank für Deinen Kommentar zu unserem Garten.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sabine,
    Dein rotes Indianer Gras ist einfach eine Wucht....das strahlt so richtig den grauen Regen weg.
    Und in der Sonne wirkt es noch viel schöner. Ja, die Sonne hat uns nicht viel verwöhnt in den letzten Tagen. Aber machen wir das beste draus. Und erfreuen uns an den Blumen, die "überlebt" haben...
    Schön, dass Die die Nettigkeit gefällt. Probier das Rezept mal aus, vielleicht gelingt es ja....☺
    Dir einen schönen Sonntag, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen