Beliebte Posts

Montag, 21. Januar 2013

Endlich Winter!

Als erstes möchte ich meine neuen Leserinnen willkommen heißen! :-), schön, dass ihr hierher gefunden habt, ich hoffe, wir treffen uns noch öfter! :-) 
Außerdem ein herzliches Dankeschön für alle netten Worte und Kommentare zum letzten Post. Auch darüber habe ich mich sehr gefreut! :-)

Als wir am Sonntag Morgen aus dem Haus traten, sah es im Vorgarten so aus!
















Ist das nicht traumhaft schön?


Ich hab mich gefreut wie ein Kind, weil ich den Schnee so herbei gesehnt hatte und schon ganz traurig war bei dem Gedanken, auch dieser Winter könnte wieder kein richtiger Winter werden! 
Ich hab ne ganze Weile gestanden und geschaut und gestaunt und mich einfach nur gefreut!

Ich mag es, wenn die Welt so weiß ist, das kann ich euch gar nicht sagen!
Ich gehöre allerdings auch nicht zu den Menschen, die im Januar schon auf den Frühling warten ;-), wenn der Frühling im März so langsam kommt, ist es allemal gut! Bis dahin kann der Schnee wegen mir gerne liegen bleiben! :-) 

Kalendarischer Frühlingsanfang ist übrigens auch erst am 21. März, also entspannt euch, ihr lieben Frühlings(Sehn)süchtigen und genießt die Freuden des Winters!
Schlitten fahren, Schnee schieben :-), mit Kindern im Schnee toben, tolle Schneewanderungen unternehmen und anschließend den heißen Tee oder Kakao im gemütlichen Zimmer!
Wir haben gestern Nachmittag unsere Enkelkinder warm eingemummelt und ihnen die Freuden des Winters gezeigt!





















Dem "Sternschnüppchen" gefiel es so eingekuschelt vor meinem Bauch richtig gut! Er ließ kaum einen Blick von "Ömmas" Gesicht ;-) und schaute staunend auf das, was da vom Himmel fiel! ;-) Wir haben es beide genossen! ;-)
Das "Kleine Wunder" fand es am schönsten, wenn sie mit der Mama auf dem Schlitten saß und "Öppa" alle beide gezogen hat!

Ein anderes kleines Wunder entdeckte ich beim Gang durch den Garten!

Mein Duftschneeball hat Blüten!!!!


Man, hab ich mich gefreut, als ich sie entdeckt habe! Ich hab den Busch vor drei Jahren gepflanzt und nun blüht er das erste Mal! Mitten im Winter, im tiefsten Schnee! Wenn das kein Wunder ist!


Nehmt das als ferne Frühlingsahnung, ihr Lieben, die ihr meine Schneebegeisterung nicht teilen könnt! - irgendwann kommt "er", der Frühling! :-)
Für heute schicke ich euch herzliche schneeglückliche Grüße,

eure             Sabine

Kommentare:

  1. Liebe Sabine,
    sooooooooooooooooo schön dein Erzählen!
    Was soll man da noch anfügen?
    Nichts. Ich höre einfach zu und schau die süßen Fotos an. :-)

    Zum Schnee - doch, er ist schön - und wenn die ganze Natur so schweigend darin versinkt, muss man einfach innehalten.

    Allerdings - nach 1000x immer wieder Schippen und Eiseskälte hier und Wassermatsch im Haus bekommt man so laaaaaaaaangsam aber sicher genug davon.

    Natürlich soll der Frühling kommen wann er will und es richtig ist - aber so bissel luckylucky im Voraus auf ihn ist ganz schön ...

    Aber weißte was ich ganz toll mag? Wenn ich meine Runde ums Haus mache und der Schnee knirrrrrrscht und quietscht unter den Schuhen wie im tiefsten Sibirien - dann redet er mit mir. Und ich bin ja dann auch friedlich. :))

    Ups, das war jetzt aber lang ...
    Desweg fix ganz liebe herzliche Grüße an die Ömma!!!

    Von deiner Gisa.

    AntwortenLöschen
  2. Hej Sabine,

    hier sieht es ähnlich aus und gestern fiel noch mehr Schnee... so schön! Willow liebt es auch & er ist irgendwie noch fröhlicher als sonst schon.

    Was ich auch nicht mag, ist der Matsch danach, aber ich hoffe, dass es noch gaaaaaaaaaanz lange andauert bis dahin.

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Fotos, liebe Sabine!

    Wir haben auch viel Schnee, aber keiner fährt mehr Schlitten. So ist es, wenn die Kinder größer werden. Muss ich wohl auch auf die Enkelkinder warten ;)
    Ich wünsch Dir eine schöne Woche!

    Liebe Grüße von Finema
    (die zu denen gehört, die auf den Frühling warten)

    AntwortenLöschen
  4. Hi Sabine, naja, ich gehöre zu der Fraktion die den Winter nicht braucht. Aber das liegt auch vielleicht daran, daß ich jeden Tag mit dem Auto durch die "Berglandschaft" zum Büro schippern muss, und das Scheiben kratzen und Stiefel an und aus, etwas leid bin. Aber was soll´s wir müssen es eh nehmen wie es kommt. Ich wünsch Dir noch eine schöne Schlittenwoche mit dem Zwerg, die Bine

    AntwortenLöschen
  5. Moin Sabine!
    Schnee ist nett wenn er irgendwo rumliegt, wo ich gerade nicht bin. Also: Wenn ich schön muckelig drinnen vorm Ofen sitze, kann er meinetwegen draußen liegen. Wenn ich aber mit dem Auto durch die Gegend zuckeln muss um in meine Schule zu kommen (deren Parkplatz grundsätzlich nicht geräumt ist *grummel*), ist er äußerst unpraktisch, wenn er überall rumliegt. Nass, kalt, hinderlich.
    Unsere Familie ist derzeit in zwei Fraktionen gespalten: Mini, die Hunde und Frau Pferd sind die Schnee-Schön-Finder, der Rest (Zicki, Papa Landei und die Katzen - also die eindeutige Mehrheit!) sind die Schnee-Bääääh-Finder.
    Trotzdem weiterhin viel Spaß mit der weißen Masse wünscht dir
    das
    Landei

    AntwortenLöschen
  6. Hej Sabine,

    Du fragst nach einem Rezept für das Brot. Leider habe ich keines, aber es war laut Moni gar nicht so schwer:

    Kastenweißbrot - Deckel entfernen
    aushöhlen
    mit Pesto ausstreichen
    füllen: gekochtes Ei, Tomate, Rucola, Mozzarella, Mais, Gurke (letztlich das, was man mag)
    Deckel wieder drauf & in Scheiben schneiden.

    Eine tolle Idee und sehr köstlich... :O)

    GGGGGGGGGGGGLG Katja

    AntwortenLöschen
  7. Ja,ja,ja!
    Endlich mal jemand, der sich über das Wetter freut!

    GlG Jane

    AntwortenLöschen