Beliebte Posts

Montag, 16. Juli 2012

(Trödelmarkt-) Glück und Pech

Zuerst einmal möchte ich euch ganz herzlich danken für eure netten und begeisterten Kommentare zu meiner letzten Grannydecke. Ich hab mich riesig gefreut! :-))


Und dann möchte ich euch vom Glück und Pech des gestrigen Sonntags berichten... wobei "Glück" und "Pech" eigentlich viel zu starke Begriffe sind für solche Kleinigkeiten des Lebens...., aber mir fiel nichts "Griffigeres" ein, also:  


Glück und Pech!


Glück war, dass es sich am letzten Freitag ganz spontan ergab, dass ich am gestrigen Sonntag die Gelegenheit hatte, meine Mama besuchen zu können. Leider wohnt sie 200 km von uns entfernt und mal eben auf eine Tasse Kaffee vorbei fahren, geht also nicht so einfach. Aber gestern ergab sich dann ganz unerwartet die Möglichkeit, sie zu besuchen:  Glück!


Pech war, dass der Alleskönner nicht mitfahren konnte/wollte. Er hat ein sehr liebevolles Verhältnis zu seiner Schwiegermama, telefoniert oft mit ihr und besucht sie auf einer Motorradtour auch schon mal ganz spontan und allein, aber gestern ging nicht! Also bin ich mit meiner Tochter und meinen beiden süßen Enkelmäusen alleine gefahren.

Glück war, dass wir rechtzeitig losgefahren waren, weil... das erzähle ich euch gleich! ;-)

Pech war, dass es auf der ganzen Fahrt geschüttet hat. Wie aus Kübeln. Bindfäden. Alles, was vom Himmel wollte. Ohne Unterlass. 200 km (Autobahn) im strömenden Regen. Mag ich nicht!

Glück war, dass wir unterwegs, auf dem Weg zur Autobahn plötzlich ein Hinweisschild sahen: Trödelmarkt. 15. Juli. In ******. Das war der nächste Ort, durch den wir durchkamen. Glück! 

Glück war, dass meine Tochter auch gerne mal auf Flohmärkte geht. Wir schauten uns an und es war klar: Wir halten! 
Glück war deshalb, dass wir rechtzeitig losgefahren waren...
Und plötzlich war es auch Glück, dass der Alleskönner heute nicht mitfahren konnte ;-), denn da hätte ich schon alle meine Verführ Überredungskünste aufbieten müssen , damit er bei strömendem Regen und auf dem Weg zu einem vorgegebenen Ziel anhält, damit ich kurz über einen Flohmarkt laufen kann. :-) (Dieses Gen fehlt ihm irgendwie... :-))

Pech war, dass es auch auf dem schnellen Gang über den Flohmarkt pausenlos geschüttet hat, aber wen hindert das schon, gelle? ;-)

Und Glück war es dann, dass ich auch auf dem nur schnellen und kurzen Gang über den Flohmarkt ein paar nette Sachen entdeckt habe, die ich gut gebrauchen kann! ;-))

Meine Schätze auf einen Blick:







Und im Einzelnen:


Diese süße Kaffeekanne mit den kleinen Röschen passt toll zu meiner restlichen Sammlung alter Kannen. Der Zuckerdose fehlt leider der Deckel, aber mich störts nicht! Vielleicht findet im Herbst mal ein Teelicht darin Platz.




Im Moment hat beides seinen Platz erst einmal auf einem Regal im Esszimmer gefunden:















Dieses kleine alte Milchkännchen ist gerade mal 17 cm groß und passt supergut zu der "großen" Schwester, die ich davon habe. Diese alten Milchkännchen erinnern mich immer an die Urlaube früher mit meinen Eltern, als wir auf einem Bauernhof immer frische Milch geholt haben!





Ja, und diesen beiden Emailleteilen konnte ich auch nicht widerstehen..."hüstel", 
eine kleine Emailleschüssel habe ich noch nicht 
und das Töpfchen finde ich superpraktisch. 
Ein ähnliches Exemplar besitze ich bereits und benutze es fast täglich für alles, was abgemessen und erhitzt werden muss. Man spart sich den zusätzlichen Messbecher und kann gleich in diesem Töpfchen erhitzen. Manche alten Dinge sind nicht nur schön, sondern auch richtig praktisch!


















Ja, und dann zum Schluss dieses hier... Ich war ja seeeeeehr zögerlich!!!, so viel Gold!!!!!!!!!!, aber irgendwie auch wieder niedlich!





Glück war, dass die nette Dame am Stand für alles, was ich euch gezeigt habe, insgesamt nur 10,- Euro haben wollte und so hab ich dies Geschirr dann auch genommen!
Pech, dass die dritte Tasse zum Gedeck leider fehlt, aber schließlich sind der Alleskönner und ich ja auch nur zwei Personen ;-)) und wenn ein dritter kommt, deck ich eben anderes Geschirr! Ha! 
Das ist dann wieder Glück, dass ich auch noch Geschirr für mehr als zwei Personen habe! :-))


Zum Glück passt das alte Leinentuch mit Monogram, das noch noch vom Vater meiner Schwiegermutter stammt sehr gut unter das Geschirr.




Pech ist, dass die vier Kekse unter der kleinsten Glashaube, die ich habe, gerade mal für den  Alleskönner zum Kaffee reichen, für mich bleibt nur die Tasse Kaffee... :-( 
aber das ist dann widerum Glück für meine Figur! :-)

Das größte Glück dieses Tages war aber ganz sicher, dass meine Mama ihren kleinen Urenkel das erste Mal sehen und auf dem Arm halten durfte. Ich finde das etwas unglaublich Berührendes und Beglückendes, ein Mensch, der auf der letzten Wegstrecke seines Lebens ist (meine Mama ist 80 Jahre) und dann dieses neugeborene Glück, dieser kleine Mensch, dem noch alles offen steht und auf den das Glück des Leben-dürfens noch wartet!
 




So, und ihr habt nun auch Glück, weil endlich endlich dieser lange Post zu Ende geht, - 
euer Pech, wenn ihr nicht durchgehalten habt! ;-))


Für heute seid ganz lieb gegrüßt von  

Sabine
















Kommentare:

  1. Liebe Sabine, das war ja wirklich ein sehr glücklicher Tag, für dich und deine Tochter, aber sicher vorallem für die Ur-Oma...
    Deine Flohmarktfunde sind wunderschön, vorallem die Emaille...die liebe ich auch.

    Viele Grüße
    Doro

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine , ein toller Post voller glück und ein wenig Pech . Wir hatten gestern Nachmittag 2 Stunden Glück mit dem Wetter und dann regnete es. Wir waren aber mit kaffee trinken durch . Danke für deinen Kommentar , lg sabina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sabine, ich habe durchgehalten und freue mich, so viel Schönes lesen zu dürfen. Und das Abmesskännchen hätte ich auch gekauft.
    Liebe Grüße von Helga

    AntwortenLöschen
  4. Hej Sabine,

    zum Glück gab es überwiegend doch mehr Glück in deinem Post ♥
    Liebste Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Glück für mich, dass ich diesen Beitrag gelesen habe ;-).

    Pech für mich, dass ich noch nie Gelegenheit hatte, einen solch tollen Flohmarkt zu besuchen.

    lg elsie

    AntwortenLöschen
  6. Dein Fündchen sind ja wieder sowas von süß!
    Herzlichst, Gisa

    AntwortenLöschen