Beliebte Posts

Donnerstag, 5. März 2015

Böse Wörter

Das Kleine Wunder geht seit letzten Herbst in den Kindrgarten.


Dort ist es (meistens) ;-) schön und das Kleine Wunder staunt, was man dort so alles lernen und hören kann.
Zum Beispiel gibt es dort Kinder, die Wörter sagen, die das Kleine Wunder vorher noch gar nicht kannte... Die Wörter hören sich toll an und die Kinder kichern und lachen immer, wenn sie die sagen.
Das muss das Kleine Wunder dann doch auch mal ausprobieren, am besten erst mal zu Hause oder bei Oma und Opa! :-)


Und darum sagt das Kleine Wunder im Moment mit Vorliebe Sachen wie "Scheißenkacka" und "Aascheiße" und ähnliches. Am liebsten auch mindestens 20 Mal hintereinander und wenn das Sternschnüppchen dann auch noch mitmacht und mit Hingabe "ßeißentataßeißentataßeißentata" ruft, dann ist die Party in vollem Gange.


Blöd ist nur, dass Oma's liebe Augen dann irgendwann gar nicht mehr so lieb gucken sondern richtig streng...
Das möchte das KleineWunder eigentlich nicht, weil sie Oma lieb hat und nicht möchte, dass Oma so streng zu ihr guckt. Deshalb sagt sie dann manchmal zu Oma: "Oma, guck mich nicht an!"
Aber Oma guckt trotzdem!
Hm. Das Kleine Wunder möchte beides: Scheißenkacka und andere lustige Wörter sagen und eine Oma, die lieb guckt.
Ein echtes Dilemma.


Aber das Kleine Wunder ist pfiffig und darum ist sie dazu übergegangen, nun immer zu sagen: 
"Oma, Scheißenkacka und Aascheiße und lecker Stinkefurz und Trinkeschweinepipi und Pupsessen und Furzfrau undundund... darf man gar nicht sagen!!!!!" :-))


Ganz schön clever!!! :-) Da kann man all die schönen Wörter sagen und Oma kann gar nicht streng gucken, weil: Das Kleine Wunder sagt die Wörter ja nicht richtig, sondern nur, dass man die nicht sagen darf! :-)) "gg"


Das erinnert mich an meine Tochter vor vielen Jahren. Sie war vielleicht 4 oder 5 Jahre. Ich hatte mit ihr geschimpft, weil sie die anderen Kinder, die zu Besuch waren, immer gehauen hat  und  sie auf einen Stuhl gesetzt und gesagt, da würde sie jetzt ein paar Minuten sitzen bleiben...
Was sie widerwillig auch tat, mir aber trotzig und willensstark die Worte entgegenschleuderte: "Außen sitze ich vielleicht, aber innen drin stehe ich immer noch!!!!"
So, da hatte ich es aber!!;-))



Liebe Grüße

                      eure      Sabine

Kommentare:

  1. Ach wie herrlich, wie die Kleinen die Großen austricksen. Muss schmunzeln, auch wenn es pädagogisch nicht richtig ist. Was sie zu Hause nicht lernen, lernen sie leider ganz schnell im Kindergarten und in der Schule.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo meine liebe Sabine,
    ich schmeiß mich weg; ja im Kindergarten lernt man sooooo schöne Worte.
    Mir fällt spontan auch so eine Begebenheit ein: mein jüngerer Bruder kam vom Kindergarten nach hause und hat ganz laut gerufen "Mama, ich hab' dich lieb du "alt Drecksau". Kannst Dir vorstellen, dass meine Mutter sprachlos was. Am Abend kam mein Vater nach hause und es ging weiter.......Meine Mutter versuchte ihm zu erklären, dass man das nicht sagen darf, das ist ein ganz böses Wort. Na ja, als einige Zeit vergangen war kam der Kleine plötzlich und sagte: Mama, Du bist eine Sausausauerkraut. Noch heute nach vielen, vielen Jahre erinnern wir uns daran.
    Also, gib die Hoffnung nicht auf, es vergeht wieder.........
    Ich wünsche Dir eine gute Zeit.
    Ganz ♥liche Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  3. Ja, die lieben Kleinen! Es wiederholt sich doch alles und man muss aufpassen, dass sie nicht sehen, wie man lachen muss.
    Bei meinem Sohn war es ein Zoobesuch. Da war ein Beo der immer "A----loch" rief. Das war dann der Aufhänger für ihn immer wieder zu wiederholen, was der Beo gerufen hat.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Wir Omas haben es nicht leicht, ich kenne das nur zu gut. Jeden Freitag hole ich meine Enkelin (4) von der Kita ab und staune, was sie in einer Woche wieder Neues weiß und klugscheißern kann. Ja, und je mehr wir sagen, das sie es nicht sagen darf, je mehr versuchen sie es.

    Weiterhin viel Spaß!

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  5. Ach du liebe, liebe Herzens-Oma! Immer und immer wieder lese ich so gerne mit welcher Wärme und Liebe du vom kleinen Wunder und dem Sternschnüppchen berichtest.

    Tja, und an der von dir genannten Phase kommen wohl alle Kinder irgend wann vorbei...
    Meine sagten auch: "Mama kuck mich nicht so an."

    LG Christine (Stichwort Stuhl-Socke :) )

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sabine,

    ja Oma da müsst ihr durch, ich glaube diese Zeit mit den schlimmen Wörtern geht bei keinem Spurlos vorbei ;o)) Peinlich wird es erst dann, wenn man gewissen Orten ist.... wo man sowas besser nicht sagt *zwinker*

    Ich wünsch dir einen schönen Abend und

    GLG Mela

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Sabine,
    vielen Dank für die nette Geschichte. Ist ja auch schwer zu verstehen für die kleinen Knöpfe, wo doch so vielen anderen Kindern die grässlichen Wörter so viel Lachen entlocken. Aber natürlich muss auch die liebste Oma hart bleiben.
    Herzliche Grüße ;)
    Kerstin aus D.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Sabine,
    ich muss schmunzeln, irgendwie lustig und süß, wenn man das so von anderen hört und doch können sie so eigenwillig und trotzig sein, ich glaub es wäre weniger lustig, wenn ich in der Situation wäre.
    LG
    Taty

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sabine, was ist denn aus deiner Tochter beruflich geworden? Philosophin?
    Ist ja ne tolle Aussage!

    Was die kleine Wunderaussagen betrifft, da sind ja Wörter bei, die ich noch nicht mal kenne.
    Vielleicht sollte ich mal in den Kindergarten gehen!
    Also lernen muss man sie schon, diese bösen Wörter! Aber auch, wann man sie wirklich
    mal benutzen darf.

    Hab es schön!
    LG Rosine ♥

    AntwortenLöschen