Beliebte Posts

Dienstag, 25. September 2012

Eine Woche Potsdam

Hi, Mädels,

nach einer Urlaubswoche, die der Alleskönner und ich in Potsdam verbracht haben, melde ich mich heute zurück.


Wir hatten eine Woche lang tolles Wetter, jeden Tag Sonne und blitzeblauer Himmel, sooo schön!!!!!!!!!!  Genau so hatten  wir uns das gewünscht, denn für uns gehört im Urlaub Fahrradfahren unabdingbar dazu!

Wir haben unser Auto am ersten Tag abgestellt und am letzten Tag wieder rausgeholt, alle anderen Fahrten haben wir auf dem Radl gemacht.







Wir sind  200 km in und um Potsdam herum geradelt und haben sehr viel gesehen, von den üblichen Touristenattraktionen mal ganz abgesehen! ;-)







 

 

 

Und da, wo es schön ist, einfach anhalten und eine Weile sitzen, schauen und genießen!






Besonders schön am Fahrradfahren: Man kommt an Ecken, wo man mit dem Auto oder gar mit einem Touristenbus (puuuhh...) niemals hinkäme und entdeckt grandiose Dinge, abseits aller Touristenpfade, so z. Bsp. dieses Cafe auf einer unserer Touren!

Ist das nicht toll????


  

Sämtliche Außentische hatten als "Fuß" einen alten Nähmaschinenunterbau, auch sonst stand hier viel nettes altes "Zeug" ;-)) herum...






Leider hatte es nicht geöffnet und wir hatten auch gerade erst 100 Meter vorher Kaffee getrunken, aber schön isses, oder??? Wenn ich es früher gesehen hätte,  wäre unsere Wahl  (na gut, meine Wahl ;-)) garantiert auf diesen Platz gefallen! 

Überhaupt: Wer Altes mag, kommt an Potsdam eigentlich nicht vorbei !

Egal, ob es dieser traumhafte alte Herd ist, zu sehen auf dem Krongut Bornstedt,





 oder alte Häuser mit unvergleichlichem Charme,





  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

nicht zu vergessen schmiedeeiserne Zäune mit toller Patina, wie ich gerne einen hätte...




 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leider  ;-) durfte man sich an diesem Haus in der Russischen Kolonie nicht einfach etwas aussuchen, (hätt' ich nett gefunden, so als freundliche Geste für alle Touristen... ;-)) sonst hätt ich schon gewusst, was ich mitnehme... :-))







 

 

 

 

 

 

Ein ansolutes Muss, wenn man in Potsdam ist ist natürlich ein Bummel durchs Holländische Viertel. 






Hier gibt es so viel zu entdecken, so viele lauschige Ecken und Winkel, so viel Charme und Atmosphäre wie sonst kaum irgendwo.

 




Hier könnte man stundenlang sitzen und einfach nur gucken!





 

 

 

 

 

 

 

Na ja, gut, einen leckeren Pannekoeken beim Holländer kann man zwischendurch schon genießen!





 

 

 

 

 

 

Und sich dahin träumen, wo man sich vorstellen könnte, auch zu leben... (zumindest für eine Weile...)

auf einem Hausboot auf der Havel





 

 

 

 

 

 

 

 

oder in einem Schwedenhäuschen mitten im  Potsdamer Wald!


  

 

 

 

 

 

 

Oder aber einfach da, wo man sowieso zu Hause ist, wo man erwartet und geliebt wird, da wo Geborgenheit und "Zuhause" ist, nicht wahr? :-))

In diesem Sinne schicke ich euch für heute einen lieben Gruß von (Zu)Haus nach (Zu)Haus,


                             eure   Sabine

Kommentare:

  1. Liebe Sabine,
    was habt Ihr Tolles gesehen. Wir waren im März 2009 dort, an vielen Plätzen an denen Ihr wart, aber z. Bsp. hing in der Russischen Kolonie keine Wäsche :-). Sans Souci konnten wir aber ohne Massentourismus besichtigen.
    Wir fahren bestimmt auch nochmal nach Potsdam.
    Liebe Grüße Helga

    AntwortenLöschen
  2. Klingt wirklich nach einem sehr erholsamen Urlaub. Und Potsdam ist schön, obwohl ich außer der russischen Kolonie und Sanssouci nicht viel davon gesehen habe. Aber wir wollen auch nochmal hin.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  3. Habt Ihr das echt alles spontan entdeckt?
    Ich bin ja schon allein von den Fotos fasziniert!

    Liebe grüße von elsie

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sabine,
    was für eine wundervolle Reise mit soo schönen Eindrücken! Danke für´s Zeigen!!!!
    Nach Hause kommen ist aber immer noch am Schönsten, oder?
    Liebe Grüße,
    Tini♥

    AntwortenLöschen
  5. So ein netter Bericht
    und so schöne Bilder!!!

    Ich wünsche dir einen schönen Tag,

    Biene aus dem Seifengarten

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin hin und weg, Sabine!!! Danke für den wunderschönen Bericht und die tollen Fotos ... bin richtig ins Träumen gekommen ...

    Herzliche Grüße
    Liza

    AntwortenLöschen
  7. Deine Bilder sind so schön anzusehen, am liebsten würd ich mich sofort auf die Reise machen...

    HOffentlich klappt es heute mit dem Kommentar...liebe Grüße sendet dir Ulrike

    AntwortenLöschen