Beliebte Posts

Dienstag, 17. Juni 2014

Mein Freund Martin



..., der Antiquitätenhändler hier im Dorf hatte wieder ein Schätzchen für mich. Ich hab mit dem Fahrrad eine zackige Vollbremsung hingelegt, (aber hallo!!) als ich "sie" auf dem Weg zum Einkaufen vor seinem Laden stehen sah!



Bin gleich ins Lädchen gestürmt, weil in einer Ecke meines Gartens eine Lücke ist und auf meiner "to-need"-Liste stand schon länger: Regal oder Ähnliches... für diese Ecke!



Diese Blumenbank passte perfekt!


Und wie gut, dass ich nicht erst noch einkaufen gefahren bin, denn während ich bei Martin im Laden weilte, kam schon die nächste Interessentin, die die Bank haben wollte. "Ist schon verkauft", habe ich ihr mit bedauerndem Blick, aber innerlich jubelndem Herzen mitgeteilt! ;-))


Sie trägt die Spuren vieler Jahre und sauberer, als ihr sie seht, lässt sie sich deshalb nicht mehr schrubben.
Dennoch bin ich mir nicht sicher, ob ich sie schleifen werde und neu streichen, - ich denke, eher nicht! Ich lasse sie so!


















Die Qualität der Fotos ist nicht so besonders, (sie sind viel zu hell) aber ich wollte euch mein neues Lieblingsstück unbedingt sofort zeigen, deshalb...


Ich weiß inzwischen gar nicht mehr, wie viele Schätze aus Martins Fundus mitllerweile in meinen Besitz übergegangen sind, ich zeig euch nur zwei weitere:
Diese alte Truhe, in die ich mich "damals" auch auf den ersten Blick verliebt habe.


Der halbrunde Deckel, die Scharniere... ich hab zwar immer noch nicht die zündende Idee, was ich mit ihr machen kann, bepflanzen möchte ich sie nicht, finde ich irgendwie einfallslos, außerdem fault dann das Holz irgendwann, deswegen steht sie bisher einfach nur an der Hauswand.
(Falls ihr eine gute Idee habt, her damit!! Ich bin für alles offen! Ins Haus passt sie allerdings nicht, dafür ist sie viel zu groß - oder unsere Räume zu klein... ;-( )

Ein weiterer "Martin" ;-) ist dieser kleine Leiterwagen, der im Vorgarten steht und an dem ich dieses Jahr eine meiner Clematen entlang ranken lasse:


















Übrigens steht auch das Kleine Wunder schon auf sehr vertrautem Fuß mit meinem Freund Martin. 


Wenn wir zusammen einkaufen gehen und an seinem Laden vorbei kommen, fragt sie immer: "Martin gehen? Oma, reingehen?" ;-))
Man muss halt früh anfangen, Geschmack herauszubilden...

Liebe Grüße für heute,

                     eure    Sabine

Kommentare:

  1. Liebe Sabine,
    da hast du aber wieder ein feines altes Schätzchen ergattert. Ganz toll sieht deine Blumenbank aus und ich wünschte ich hätte auch so einen Martin .... (schnief)! Der alte Leiterwagen ist auch herrlich.
    Viele liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. Na liebe Sabine, da hast du dein Enkelkind aber schon richtig erzogen.
    Ich kenn leider keinen Martin (und auch keinen anderen) der so tolle Dinge verkauft.
    Die Blumenbank gefällt mir besonders gut.
    Werde demnächst noch eine Runde Nettigkeiten schmeissen, vielleicht bist du ja dann mit dabei.
    Werde mich jetzt erst einmal als Leserin bei dir eintragen.
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Die Blumenbank ist perfekt. Ich würde sie auch so lassen.
    Mit so einem kleinen Leiterwagen bin ich früher als Kind mit meinem Opa zur Wiese gefahren und aben frisches Gras gemäht für die Kaninchen und Ziegen.

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sabine,

    na der Martin scheint ja ganz, ganz feine Stücke bei sich zu beherbergen ;-))
    Das Blumenbankerl ist sooooo schön und ich würde es an deiner Stelle auch so lassen wie es ist!!
    Also für die tolle Truhe habe ich jetzt auf Anhieb auch keine Idee, leider.
    So einen süßen Bollerwagen habe ich auf dem Boden meiner Mum letztens auch gesehen ;-)

    Sei ganz, ganz lieb gegrüßt
    Bianca

    PS Deine kleine Nettigkeit geht diese Woche noch raus, versprochen ♥

    AntwortenLöschen
  5. Ach Sabine, so schön sind deine Neuheiten. Das Foto des kleinen Wunders ist zuckersüß und du hast recht:
    Früh übt sich, was . . . . !

    LG Rosine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sabine,
    Eine wunderbare Blumenbank.
    Und den Martin musst Du Dir warmhalten, bei den Schötzen, die Du von ihm bekommst.
    Und wenn das kleine Wunder ihn schon mag, umso besser.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Sabiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiineeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee!!!!! Wie gxxl ist das denn????!!!!!
    Die Blumenbank ist ja ein Schätzchen, ein wunderbares sehr seltenes Schätzchen sogar!
    Martin? Find ich klasse!!!!!

    VLG Bine

    AntwortenLöschen
  8. So einen Martin würd ich auch gern hier in der Nähe haben.....wer weiß...vielleicht hab ich ihn nur noch nicht gefunden?????????? Die Blumenbank ist genial....ich würd sie auf alle Fälle so lassen, zumindest momentan...und was dein Kleines Wunder angeht....unter deiner Anleitung wird sie sicher mal Shabby-Expertin :-))

    Hab einen schönen Tag...ganz viele liebe Grüsse, Ulrike

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sabine,

    Wie ich sehe, hattest auch du jede Menge Glück. Wow, die Blumenbank sieht einfach perfekt aus und weisst du was, genau so eine ähnliche Schatztrue habe ich auch noch ergattern können in meinem "Flohmarkt". Bin schon ganz gespannt, wie deinen Bank voller Blumen aussehen wird.

    Sei ganz fröhlich gegrüsst von
    Rosamine

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sabine,

    da hast du dir aber ein schönes Schätzchen mit nach Hause geholt, sieht das edel aus, sowas habe ich noch nie gesehen. Wie gut, dass du schnell gebremst hast, weil auf dem Heimweg, hätte es wirklich schon weg sein können ;o)))

    Ich wünsch dir einen schönen Nachmittag

    Ganz liebe Grüßle Mela

    AntwortenLöschen